Umweltschutz & Nachhaltigkeit

Great Pacific Garbage Patch

Der Great Pacific Garbage Patch ist eine Ansammlung von Müll, insbesondere Plastik, in einem Meereswirbel im Nordpazifik. Dieser Müllstrudel entsteht durch Meeresströmungen, die Plastikmüll aus verschiedenen Teilen der Welt in bestimmte Regionen transportieren. Der Nordpazifikwirbel ist eine dieser Regionen, in der sich Plastikteile, sowohl groß als auch klein, ansammeln.

Der Müll im Great Pacific Garbage Patch besteht aus "primärem" Mikroplastik, das aus kleinen Partikeln von Kunststoffprodukten stammt, sowie "sekundärem" Mikroplastik, das durch die Zersetzung von größeren Plastikteilen entsteht. Die Plastikpartikel können schwerwiegende Auswirkungen auf die marine Umwelt haben, da sie von Meereslebewesen aufgenommen werden können und so in die Nahrungskette gelangen.

Die Ausmaße des Great Pacific Garbage Patch und ähnlicher Müllstrudel in anderen Ozeanen sind alarmierend und haben weltweit zu Bemühungen geführt, das Bewusstsein für die Umweltauswirkungen von Plastikmüll zu schärfen und Initiativen zur Reduzierung von Einwegplastik und zur Förderung von Recycling zu unterstützen. Es handelt sich dabei um ein drängendes Umweltproblem, das internationale Zusammenarbeit erfordert, um die Menge an Plastikmüll in den Ozeanen zu verringern und langfristige Lösungen zu finden.

Zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hinterlasse hier gerne einen Kommentar:

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.