Vegan leben

adaptt - der letzte Schrei von Gary

ADAPTT ist eine ethische vegane Organisation, die im Jahr 1996 gegründet wurde. Wir sind in jeder erdenklichen Weise uneingeschränkt gegen die Fleisch-, Milch-, Ei-, Honig- und Pollenindustrien. ADAPTT hat auch das Ziel, zur Abschaffung von Tierversuchen, Dissektionen, Zirkussen, Rodeos und anderen Formen von Versklavung, Ausbeutung, Missbrauch und Mord beizutragen. Wir sind kompromisslos gegen den Blutsport des Jagens und das Tragen von Tierhäuten (Pelz, Leder, Wolle, Seide und Daunen). Wenn die Gesellschaft ihre selbstsüchtigen, arrogant-egotistischen und ignoranten Wege ändern kann, können wir das unnötige Blutvergießen, die bösartige Behandlung und die Ungerechtigkeiten beenden, die Tiere erleiden.

Animals Deserve Absolute Protection Today and Tomorrow (ADAPTT) glaubt daran, dass alle Tiere ein angeborenes Recht auf Freiheit haben und völlig frei von menschlicher Dominanz leben sollten. Leider setzen die meisten Menschen weiterhin auf Tierhaltung, Tierquälerei und Tiermord. Milliarden von Tieren werden jedes Jahr bei einem vorsätzlichen, systematischen Massaker getötet. Denke daran, ohne universelle Gleichheit wird eine Art von Gleichheit immer eine andere Art von Ungleichheit schaffen.

Überraschenderweise ist der Tierschutz kein neues Konzept. Die Idee, dass Tiere absoluten Schutz verdienen, existiert seit Tausenden von Jahren. Pythagoras äußerte etwa 550 v. Chr. den folgenden Kommentar: "Solange die Menschheit rücksichtslos andere Wesen zerstört, werden wir weder Gesundheit noch Frieden kennen. Solange Menschen Tiere massakrieren, werden sie sich gegenseitig töten. Tatsächlich können diejenigen, die den Samen von Mord und Schmerz säen, keine Freude und Liebe ernten."

Die Missionserklärung von ADAPTT ist klar und unmissverständlich (siehe oben). Während wir früher eine Vielzahl von Taktiken einsetzten, um substantielle Veränderungen zu ermöglichen, hat ADAPTT durch praktische Aktivitäten erkannt, dass AUFKLÄRUNG der effektivste Weg ist, um die Massen zu erleuchten. Bis zum 1. Januar 2015 hat ADAPTT Gründer und Präsident Gary Yourofsky 2.660 Vorträge vor über 60.000 Menschen an 186 Schulen in 30 Bundesstaaten und mehreren israelischen Städten/Schulen gehalten (siehe die Seite mit dem Titel "Die Vortragstour"). ADAPTT glaubt auch, dass direkte Aktionen (siehe Garys Mink Liberation Story von 1997) sowie Radio-/TV-/Plakat-/Druckwerbung weitere effektive Wege zur Erlangung der Befreiung von Tieren sind. Lobbyarbeit, Proteste, Briefeschreiben, Medieninterviews, ziviler Ungehorsam, Wohltätigkeitskonzessionen und Wohltätigkeitskampagnen scheinen in dieser Zeit ineffektiv zu sein.

Verurteile die blutrünstige Tradition der Jagd.  Wirf diese mit Pelz besetzte Jacke weg und verbrenne den Nerzmantel. Wirf diese Lederschuhe, Gürtel und Jacken weg. Und vor allem werde vegan und weigere dich, irgendetwas zu konsumieren, das einmal ein Gesicht, eine Mutter oder eine Darmbewegung hatte. Veganismus ist der einzige Weg, um in absolutem Frieden mit allen unseren planetarischen Begleitern zu leben.

Verfalle nicht der Apathie und Inaktivität. Du kannst einen Unterschied für Tausende unschuldiger Tiere machen. Das folgende Zitat von Martin Luther King Jr. sollte dir die Kraft geben, die Tierbefreiung zu unterstützen: "Feigheit fragt: 'Ist es sicher?' Zweckmäßigkeit fragt: 'Ist es höflich?' Eitelkeit fragt: 'Ist es populär?' Aber das Gewissen fragt: 'Ist es richtig?' Und es kommt der Zeitpunkt, an dem man eine Position einnehmen muss, die weder sicher, noch höflich, noch populär ist, sondern man muss sie einnehmen, weil das Gewissen einem sagt, dass es richtig ist."

Zur Übersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hinterlasse hier gerne einen Kommentar:

Bitte addieren Sie 3 und 8.

V-Partei

Für pflanzliche Ernährung und nachhaltige Politik

Weiterlesen …

Dave Leduc

kanadischer Lethwei-Kämpfer & Vegan-Aktivist,

Weiterlesen …